Webseiten-Werkzeuge


Fernweh

Der schnellste Weg ins Büro bringt mich an den Bahnhof Wipkingen, ein kleines Loch zwischen dem Wipkingerviadukt und dem Tunnel nach Oerlikon. Kurz vor der Einfahrt der S14 ins Zürcher Oberland fährt jeweils pünktlich der Eurocity nach München durch - auch am anderen Ende ein bekannter Vertrauter. In Lindau wechseln die internationalen SBB Wagen von der Cargofarbenen Re 4/4 II gegen zwei Br218, um sich dann endlos langsam durch das wunderschöne Allgäu zu quälen.

Der Zug hat jeweils mein Fernweh geweckt. Es ist ein grossartiges Gefühl, mitten in einer Stadt zu wohnen - und doch haben mir meine vielen Reisen gefehlt. Drei Monate ist es her, dass ich das letzte Mal aus der Schweiz kam, per Zufall auch da nach München. Jeweils eine kleine Erinnerung am frühen Morgen, aber auch eine Vorfreude auf das nächste Mal.

Heute Abend geht es wieder auf die Reise, ins schöne Rheintal, ganz in die Nähe der Loreley. Gleich richtig, mit Rucksack, Nachtzug und Wecken um 4:30 *gähn* In Koblenz müsste der Imbissstand bereits offen haben (Frau SBB war überrascht als ich ihr sagte, ja, da bekomme ich Zmorgen) und die Jahreszeit dürfte passen, um den Sonnenaufgang über dem Rhein zu erleben.

Comments


Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.



   __ __  ____    ___    _  __   ____
  / //_/ / __ \  / _ \  | |/_/  /  _/
 / ,<   / /_/ / / // / _>  <   _/ /  
/_/|_|  \___\_\/____/ /_/|_|  /___/

Seiten-Werkzeuge