Webseiten-Werkzeuge


Schlaflos

Es ist eine der Nächte, in denen ich nicht wirklich Schlaf finde. Die letzten Wochen (oder besser Monate?) gibt es zwei bis drei solche wöchentlich und ich bin mir bewusst, dass es ein Zeichen fehlender Work-Life-Balance ist. Immerhin, das Adrenalin hält mich am Leben, auch in Tagen nach einer Nacht im Dämmerzustand.

Ich blicke aus dem Fenster, über der Langstrasse blinzelt der Mond. Kratze all meine himmelsmechanischen Erinnerungen zusammen und realisiere, dass er in Bälde hinter der Dachterasse über dem „Krokodil“ verschwinden wird. Es reicht, Stativ, Kamera und 500er Spiegel aufzustellen und mich mir der Herausforderung zu konfrontieren, dass diese Linse unmöglich herausfordernd zu fokussieren ist. Nicht lang und er taucht unter, in der Stunde danach bringe ich zwei Bilder in schön hin und kann mich nicht entscheiden, welches der Beiden nun das überzeugendere ist.

Erkenntnis dieser kalten Nacht: Die Erde mag eine Scheibe sein, der Mond ist aber auf jeden Fall eine Kugel. Ich bekomme entweder seinen Rand oder den Bauch scharf 8-)

Comments


Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.



   ___    __ __   ____   __    __ __
  / _ \  / // /  / __/  / /   / //_/
 / // / / _  /  / _/   / /__ / ,<   
/____/ /_//_/  /_/    /____//_/|_|

Seiten-Werkzeuge