Webseiten-Werkzeuge


Europaallee

Nach den intensiven Tagen an der ISC gönne ich mir an diesem Freitag einen Freitag und breche auf einen Fotospaziergang auf. Nicht ganz so weit wie angedacht, die letzten Monate stecken mir noch tief in den Knochen und ich bin froh, mich nach zwei Stunden zu einer längeren Siesta zurückzuziehen.

Vor gut drei und anderthalb Jahren machte ich schon einen Abstecher in die Europaallee in Frankfurt, packte ein paar Bilder ein. Das Quartier bekommt immer mehr Form, füllt sich langsam mit Menschen, wie erwartet ziehen so langsam teure Shops ein. Gerade im Westen wird noch wild gebaut, aus Mickey Mouse Geld entstehen weitere moderne Würfelbauten. Aber auch der praktisch fertige Osten wird noch einmal aufgerissen, um eine U-Bahn Stadtbahn einzubauen - aus Kostengründen wird nur ein Teil des Trassees vergraben.

Beim Check-In witzle ich mit der Rezeptionisitin über die Tatsache, dass ich schon am Morgen durch eine andere Europaallee gegangen wäre. Trotz selbigem Namen unterscheiden sich die Strassen in Zürich und Frankfurt grundlegend - die eine vielleicht 400m, die andere vielleicht 4km. Die eine demokratisch legitimiert und erst kürzlich von einem Saubanner-Zug verwüstet, die andere von der Bevölkerung schulterzuckend hingenommen. Die eine soll die Pensionskasse der SBB sanieren, die andere füllt die Taschen der Manager und Verwaltungsräte. Die beiden Strassen widerspiegeln die Unterschiede der beiden Städte, in der sie stehen, auf eine für mich faszinierende und irgendwie erschreckende Art und Weise.

Comments




   ___   __  __  _____  _____  _____
  / _ | / / / / / ___/ / ___/ / ___/
 / __ |/ /_/ / / /__  / /__  / (_ / 
/_/ |_|\____/  \___/  \___/  \___/

Seiten-Werkzeuge