Webseiten-Werkzeuge


Bye bye

Ein gemütlicher Spaziergang nach einem kurzen Einsatz. Ein paar Impressionen vom Strand zwischen der Uni und den Ruines Romain, getaucht in ein wunderbares Frühlingslicht. Das Mädchen am Strand hatte einen Flecken auf der Mattscheibe und ich kramte all mein Branchenfranzösisch aus 1989 hervor, um sie zu beruhigen, dass dieser Dreck nicht auf den Bildern endet.

Die Vögel haben noch immer ihre Fluchtdistanz und sie ist ganz ähnlich zwischen Möwen, Enten und Raben. Beat einen Schritt vor, Vogel macht „Hüpf, hüpf, hüpf.“ Vielleicht sollte ich mal ein Stück trockenes Brot einpacken?

Ein erstes Blümchen vor der Unterkunft, zwei alte Bekannte beim IOC. Dann ruft mich einmal mehr die Arbeit und ich erwische etwas später gerade noch den letzten Rest vom Sonnenuntergang.

Zurück zum Titel: Nein, ich höre nicht auf zu Fotografieren. Und Reisen wird weiterhin einen Teil meiner Arbeit sein. Ja, selbst Lausanne steht auf dem Programm. Und doch, ich glaube die nächsten Tage gibt es hie vorerst keine Bilder mehr - ich muss mich erst einmal mit meinem neuen „Arbeitsgerät“ auseinandersetzen ;-)

Comments


Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.



  _   __   _  __   __ __  ____   __  __
 | | / /  / |/ /  / // / / __ \ / / / /
 | |/ /  /    /  / _  / / /_/ // /_/ / 
 |___/  /_/|_/  /_//_/  \___\_\\____/

Seiten-Werkzeuge