Webseiten-Werkzeuge


Flügelzug

Jahrelang war ich froh darüber, dass Herr SBB bei uns das Konzept der „Flügelzüge“ nicht verwendet. Praktisch jedesmal wartet mein Zug Ewigkeiten in Hamm, um mich mit viel Verspätung ostwärts nach Sennestadt zu bringen.

Seit dem Fahrplanwechsel gibt es dieses System neu auch im Freiburgerland. Eine Hand voll NPZ bekamen automatische Kupplungen, interessanterweise mit konventionellen Puffern. Ich hoff jetzt einfach, dass mein nächster Zug nach Bulle keine Verspätung einfährt.

Comments


Das Flügelzugprinzip gibt es auch in der Schweiz schon länger. Es ist nur sehr viel seltener.

Zwei Beispiele weiss ich noch vom LUG-Camp 2007 Interlaken: Bern-Thun-Spiez(-Brig|-Zweisimmen) und Interlaken-Zweilütschinen(-Grindelwald|-Lauterbrunnen).

1 | | 18.12.2012 12:31 | reply

Stimmt, Richtung Grindewald und Lauterbrunnen gibt es die Idee seit Ewigkeiten. Habe ich gar nicht mehr daran gedacht, dabei musste doch klein Beat immer gucken, in welchen Zugteil seine Grosseltern sitzen mussten :-)

Danke für den Hinweis!

2 | | 18.12.2012 16:29 | reply

Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.



   __   ____    ____   ____   _  __
  / /  / __ \  / __/  / __/  | |/_/
 / /__/ /_/ / / _/   / _/   _>  <  
/____/\___\_\/___/  /_/    /_/|_|

Seiten-Werkzeuge