Webseiten-Werkzeuge


Photoautomat

Sonntag, ich gönne mit einen nostalgischen Nachmittag. So lange es noch Fotopapier gibt stand auf einem Zeitungsausschnitt der NZZ, den ich kürzlich in die Hand gedrückt bekam. Es sei der letzte seiner Art, er stehe an der Goldbrunnenstrasse 128 und werde noch so lange funktionieren, wie der Vorrat reiche. Ein Fotoautomat, noch richtig mit Chemie und ohne Computer! Man setzt sich in ein kleines Kabäuschen, prüft das Spiegelbild auf der Glasscheibe, wirft einen Stutz ein, lässt sich vier mal Blitzen und bekommt nach einer gefühlten Ewigkeit einen Streifen nach fauligen Eiern riechenden Bildern. Im Kasten rattert und klappert es. Herrlich! Zum Glück war ich nicht der einzige Spinner da ;-)

Zuhause das andere Ende der heutigen Fotografie. Ich habe die Bilder mit dem Gedanken gemacht, sie durch die Evaluationsversionen von DxO Optics und Capture One zu schicken. Auf den ersten Eindruck geben sie „knackigere“ Bilder, doch brauchte ich Material ohne Canon's Dynamikerweiterung, die ich seit Jahr und Tag eingeschaltet habe. Capture One macht Schärfe auf Kosten der Details, DxO Optics auf Kosten des Dynamikumfanges - man merkt, dass bei Adobe nicht nur Fotoleute, sondern auch Desktop Publisher arbeiten. Ich bleibe bei Lightroom, er entspricht am ehesten meinen ehemaligen Lieblingsfilmen Agfachrome Professional. Mit Ueberzeugung $299 gespart, ist doch auch etwas 8-)

Comments


Mit dem Absenden Deines Kommentars erklärst Du Dich mit meiner Datenschutzerklärung einverstanden.



   ___    _  __  ____    ____   __  ___
  / _ )  / |/ / / __ \  /  _/  /  |/  /
 / _  | /    / / /_/ / _/ /   / /|_/ / 
/____/ /_/|_/  \___\_\/___/  /_/  /_/

Seiten-Werkzeuge